Seminare

 
Seminar
"Voneinander lernen" - begleitende Beratung zum Deutschunterricht mit Geflüchteten
"Wir brauchen Supervision!". Diesem Wunsch von vielen FlüchtlingshelferInnen - gerade auch in der Sprachförderung - entsprechen wir nun zusammen mit dem FWZ ("Projekt Angekommen"): Cornelia Eisenlohr (ehemalige Förderschullehrerin, langjährige ehrenamtliche Lehrkraft und Ausbilderin zahlreicher ehrenamtlicher DAZ-LehrerInnen) bietet nun diese drei Stunden dauernde moderierte Begleitung an.

Bestimmt kennen Sie das: Im Unterricht können unerwartete Situationen, Schwierigkeiten und Irritationen auftreten. Wir tragen solche typischen Problemsituationen anhand Ihrer Erfahrungen in der Gruppe zusammen und analysieren sie. Hierbei erarbeiten wir konkrete Handlungsmöglichkeiten für Sie, die Ihnen in Ihrem Unterricht konkret weiterhelfen werden. Dabei ist die konstruktive Zusammenarbeit aller Beteiligten wichtig. Auch positive Beispiele und Erfahrungen fließen selbstverständlich in unsere moderierte Beratung mit ein. 

Ein Schwerpunktthema dieses Abends ist die "Differenzierung": Wie gehe ich mit den großen Unterschieden im sprachlichen und schulischen Vorwissen der Geflüchteten um? Kann ich das bisherige Lernverhalten berücksichtigen? Wie gestalte ich ein Thema, so dass alle Teilnehmer davon profitieren und Lernfortschritte erzielen?

Bitte melden Sie sich hier oder über das FWZ an (siehe ganz unten). Zudem wäre es hilfreich, wenn Sie Ihre Fragen oder Probleme bereits im Vorfeld an Frau Eisenlohr mailen könnten: eila179@gmx.de

Vielen Dank. 

 


Referent/in: Cornelia Eisenlohr
Termine:
Freitag 18.08.2017
ab 18:00 Uhr bis 21:00 Uhr

Freiwilligen-Zentrum FWZ
Freiwilligen-Zentrum FWZ
Friedrichstraße 32
65185 Wiesbaden
Hinterhaus

Anmeldebedingungen:
Sie geben in Wiesbaden oder Umgebung ehrenamtlich Kurse für Flüchtlinge oder arbeiten eng mit solchen Ehrenamtlichen zusammen. 

Sie können sich direkt hier anmelden oder auch über das FWZ über diesen Link: 
http://doodle.com/poll/73wamfe3uw9mfx6s