Seminar
Gespräche führen in Selbsthilfegruppen

Kennen Sie die Situation, dass ein schwerkranker Mensch, der gerade von seiner Krankheit erfahren hat und schwer verunsichert ist, von Ihnen Beratung erwartet, Sie aber etwas unsicher sind, wie Sie dem Menschen nun kompetent weiterhelfen können? Und welche Erfahrungen machen Sie in Ihrer eigenen Gruppe mit gegenseitiger Beratung - könnte die nicht auch etwas besser laufen?

Dann sind Sie hier genau richtig: In diesem Seminar wollen wir zielgerichtetes Begleiten und Beraten einüben bzw. vertiefen. Hierfür bedienen wir uns wichtiger Instrumente der Gesprächsführung:

  • einfühlendes Zuhören und Verstehen dessen, was der Gesprächspartner „eigentlich“ meint und ausdrücken will 
  • das Geben von Feedback und Rückmeldungen in einer respektvollen, nicht verletzenden Art  

Nutzen Sie die Erfahrung unserer seit vielen Jahren mit Selbsthilfegruppen arbeitenden Expertin Petra Doppler, die auch schon einige Seminar für das BürgerKolleg gehalten hat - stets mit sehr positiven Rückmeldungen unserer Teilnehmer.

Sie lernen durch die bewusste Wahrnehmung Ihres eigenen Verhaltens in der Situation, ein sicheres Gespür für hilfreiche Gespräche in der Gruppe und in der Beratung zu erwerben.

Sie lernen einfühlsam und genau hinzuhören, um Blockaden, Widerstände und Ängste Ihres Gesprächspartners zu erkennen und damit umzugehen. Sie lernen, ihre eigenen Wünsche, Wahrnehmungen und Erwartungen den Anderen deutlich und offen, jedoch in einer fairen Art und Weise, mitzuteilen. 

Unser Ziel ist es, die Basis für eine gemeinsam getragene Zusammenarbeit zu legen und einen intensiven, wertschätzenden Austausch untereinander zu gewährleisten. Und am Ende wissen Sie auch, was Sie wirklich an Beratung leisten können - und bei welchen Fragen Sie den Anrufer besser an einen Fachmann oder eine Fachfrau verweisen. 



Referent/in: Petra Doppler
Termine:
Samstag 27.10.2012
ab 10:00 Uhr bis 17:30 Uhr

VHS - Haus C
VHS - C
Alcide-de-Gasperi-Straße 1
65197 Wiesbaden
C 005

Anmeldebedingungen:
Aktiv sein in einer Selbsthilfegruppe in Wiesbaden oder im Rheingau-Taunus-Kreis. 
Das Seminar führen wir gemeinsam mit den Selbsthilfekontaktstellen Wiesbaden und Rheingau-Taunus durch.