Seminar
Modul 4: Kommunikation und Gesprächsführung
Seminar für Ehrenamtliche im Besuchsdienst

Themen: 
  • Wie schaffe ich eine vertrauensvolle Gesprächsatmosphäre?
  • Wie beginne ich ein Gespräch?
  • Grundlagen der verbalen und non-verbalen Kommunikation
  • Aktives Zuhören. Lachen und Schweigen im Gespräch
  • Wie beende ich ein Gespräch?
Unsere Referentin Gabriele Jérôme (Psychologin, Kommunikationswissenschaftlerin, Soziologin, Coach), gebürtige Wienerin, bringt einen außerordentlich vielseitigen Horizont an Wissen und Erfahrung mit.


Zu dieser Seminar-Reihe für Ehrenamtliche im Besuchsdienst

Sie sorgen mit Ihrem wertvollen Engagement im Besuchsdienst für ein schönes Stück Menschlichkeit! Ihre erfüllende und hilfreiche Tätigkeit birgt aber auch Herausforderungen für Sie. Manchmal geraten Sie sogar in ungewohnte, überraschende Situationen. Vorbereitet sein ist immer sinnvoll – und Hintergrundwissen zu haben macht einfach Spaß! Deswegen bieten wir Ihnen hier ein kurzes Qualifikationsprogramm, das wesentliche Aspekte eines Besuchsdienstes umfasst. Sie werden sehen: Sie werden aus diesen Seminaren vieles mit mitnehmen, das Ihnen nicht nur in Ihrem Engagement, sondern auch in Ihrem Leben nützen wird. 

Wenn Sie noch nicht im Besuchsdienst tätig sind, ist dieses der perfekte Start in ein neues Engagement.


Wir empfehlen Ihnen, alle 5 Module zu besuchen. Aber jedes Modul ist auch einzeln belegbar. 

Fortbildungsreihe von EVIM, der Alzheimer Gesellschaft und dem BürgerKolleg Wiesbaden


Referent/in: Gabriela Jérôme
Termine:
Freitag 01.03.2019
ab 14:00 Uhr bis 18:30 Uhr

EVIM
Kaiser-Friedrich-Ring 88
65185 Wiesbaden
3. OG

Anmeldebedingungen:
Aktive oder potenzielle Ehrenamtliche im Besuchsdienst in Wiesbaden oder Umgebung.

  • Die Mindestteilnehmerzahl für die Module liegt bei 8 Personen.
  • Anmeldung direkt hier über das BürgerKolleg
  • Für telefonische Rückfragen steht Ihnen Frau Dr. Karin Falkenstein (Leitung Freiwilliges Engagement bei EVIM) ab dem 3.1.19 unter der Telefonnummer 0611-17217014 zur Verfügung.