Seminar
Datensicherheit und Datenschutz im Verein
Datenschutz, Datensicherheit und ähnliche Themen sind in aller Munde. Das Niveau im Umgang mit den Daten hinkt jedoch (wie wir es aus dem Privatleben kennen) auch bei vielen Vereinen weit hinter dem her, was Experten empfehlen. Das Thema wird oft verdrängt, so lange nichts Schlimmes passiert. Wenn jedoch Daten "gehackt" werden oder  - was viel häufiger vorkommt - einfach aus anderen Gründen verloren gehen, brennt es sofort lichterloh unterm Dach. Denn das "Gedächtnis des Vereins" beruht heute meistens schon in einem hohen Maße auf digital gespeicherten Daten. 

Zudem tritt am 25. Mai 2018 ein neues europaweites Datenschutzrecht in Kraft (EU-DSGVO), das explizit zudem auch IT-Sicherheit und Datenschutzmanagement einfordert. Wollen Sie so lange warten? 

An diesem Tag verschafft Ihnen unser Referent einen guten Überblick darüber, worauf Sie bei der Verwaltung Ihrer Daten im Verein achten sollten. Hierbei geht es sowohl um Datensicherheit (also den Schutz vor Verlust von Daten) wie auch um Datenschutz (also den Schutz persönlicher Daten vor dem Zugriff durch Unbefugte). Selbstverständlich bekommen Sie die Möglichkeit, Ihre spezifischen Fragen zustellen und über die Einzelaspekte zu sprechen, die Sie ganz besonders interessieren. 

Unser nicht nur datenkompetenter, sondern auch humorvoller Referent Immo Eitel betreibt eine eigene Beratungsfirma zu diesem Themenkomplex mit dem Namen "datensensibel".  


Referent/in: Immo Eitel
Termine:
Samstag 25.08.2018
ab 09:15 Uhr bis 17:15 Uhr

(Veranstaltungsort folgt, auf jeden Fall Wiesbaden)

Anmeldebedingungen:
Ehrenamtlich aktiv sein in einem Verein, einer Gruppe oder Initiative in Wiesbaden oder Umgebung.