Aktuelles

12.09.2017
Arbeitskreis fordert Konzept der Stadt
Der "Arbeitskreis Bürgerschaftliches Engagement" (AK BE) geht in die Öffentlichkeit: Nun hat er zum ersten Mal seine Forderung, das BE systematisch zu fördern, öffentlichkeitswirksam dargestellt - mit diesem Artikel in der VRM-Presse. BürgerKolleg und Wiesbaden Stiftung arbeiten seit Jahren mit in diesem Arbeitskreis. Wir haben uns gemeinsam mit zahlreichen Verbänden, dem Freiwilligenzentrum und anderen Akteuren im AK BE zur Aufgabe gemacht, das bürgerschaftliche Engagement in unserer Stadt zu fördern - u.a. auch, hierfür auf die Politik und öffentliche Meinung einzuwirken.  
28.06.2017
2.7. Angebot für Flüchtlingshelfer
Am kommenden Sonntag gibt es eine große Messe für Menschen, die Flüchtlinge unterstützen wollen! Viele 
Organisationen und städtischen Stellen, die mit der Flüchtlingshilfe befasst sind, werden da sein. Für alle, die Flüchtlinge unterstützen wollen: The place to be! Kommenden Sonntag (2.7.), 10-18 Uhr am "Warmen Damm" hinter dem Theater im Park.  
20.06.2017
Demo für Solidarität mit Geflüchteten
„The Refugee Solidarity Walk Wiesbaden!“ / Demonstration für Solidarität
1 Juli 2017 / 12.00 Uhr / Kulturpark Schlachthof Wiesbaden. Ganzer Aufruf HIER
12.01.2017
Interview mit Michael Blatz
We proudly present: Unser Referent für Vereinsmarketing, Mitgliedergewinnung und Fundraising Michael Blatz in einem Interview des Darmstädter Echos zum Thema "Mitglieder gewinnen und halten" in Vereinen - als PDF HIER.  
01.11.2016
Lobby für FlüchtlingshelferInnen gestartet
Eine neue Initiative ist geboren: Aus den Treffen der FlüchtlingshelferInnen hat sich eine neue Initiative geformt: "Lobby für FlüchtlingshelferInnen Wiesbaden". Sie gibt den FlüchtlingshelferInnen eine Stimme und verschafft ihnen Einfluss. Das BürgerKolleg hat den Rahmen organisiert und kräftig Hebammendienste geleistet. Die "Lobby" präsentiert sich vorläufig auf dieser Unterseite des Vereinsportals. Es sind bereits erste Presseartikel zur Lobby erschienen - siehe Übersicht hier.
15.09.2016
Woche des Bürgersch. Engagements in WI
Zum ersten Mal fanden im Jahr 2016 im Rahmen der bundesweiten "Woche des bürgerschaftlichen Engagements" auch in Wiesbaden Aktionen statt. So präsentierten sich fast 60 Vereine auf dem Stadtfest am 25.09.2016. Zudem hatten sie die Möglichkeit, ihre in diesem Zeitraum (16. bis 25.09.) stattfindenden Veranstaltungen in einer eigenen PDF auf wiesbaden.de zu präsentieren. Die Woche wurde in Kooperation der LH Wiesbaden (federführend: Frau van den Borg von der neuen Stabsstelle Bürgerengagement) mit dem FWZ sowie dem BürgerKolleg durchgeführt. Alle Infos dazu HIER.  
29.08.2016
Steuerwegweiser 2016 für Vereine
Steuerwegweiser 2016 - frisch herausgekommen! Sehr empfehlenswerte Broschüre für alle Vereinsvorstände. Download als PDF hier. Weitere grundlegende Infos finden Sie auch in unserem Vereinsportal, Rubrik Service oder direkt über diese Seite des Hessischen Finanzministeriums.
10.05.2016
Kennen Sie Unternehmen für die Goldene Lilie?
Sie kennen ein Unternehmen, das sich verdient gemacht hat für das bürgerschaftliche Engagement oder einen guten Zweck? Dann haben Sie jetzt die Möglichkeit "Danke" zu sagen: Jedes Jahr werden besonders sozial engagierte und verdiente Unternehmen und Unternehmer in Wiesbaden mit der "Goldenen Lilie" ausgezeichnet. Sie werden von Vereinen oder sozialen Einrichtungen dafür vorgeschlagen - auch jeder Verein hat ein Vorschlagsrecht! Ab sofort können auch Sie Ihren Vorschlag einbringen - noch bis zum 01. Juli 2016. Alle Infos hierzu finden Sie HIER.
02.05.2016
Spender ermöglicht Kurse
VORBILDLICH! Ein anonym bleibender Stifter der Wiesbaden Stiftung hat dem BürgerKolleg 2.500 Euro gespendet. Mit diesem Geld werden Module finanziert, bei denen ehrenamtliche Dozenten dafür ausgebildet werden, Flüchtlinge zu alphabetisieren. Die Module wurden in der ersten Jahreshälfte 2016 durchgeführt. Die Spende wirkt somit über einen großen Hebel: Ganz im Geiste der BürgerKolleg-Idee werden damit Multiplikatoren qualifiziert und "stark gemacht". Damit hat der Spender Geld so eingesetzt, dass es einen möglichst großen Effekt erzielen kann. Letztendlich natürlich auch Dank der engagierten Ehrenamtlichen selbst, die auch solchen Menschen Grundbildung zukommen lassen, die nach der Gesetzeslage keinen "Anspruch" darauf hätten.  
11.02.2016
Jetzt ZOOM unterstützen!
"zoom!" ist ein Projekt der Wiesbaden Stiftung, wie das BürgerKolleg auch.  

Dieser Umwelt-Fotowettbewerb für junge Menschen in Wiesbaden ist im Finale der Google Impact Challenge! Das Projekt kann neben viel Renommee auch 10.000 Euro gewinnen, wenn viele Menschen es per Klick wählen. 

Wir brauchen also jede Stimme um zu gewinnen! 
Unterstützen Sie ZOOM! mit einem Klick HIER.  
Weitere Infos zum Projekt HIER.
12.09.2015
BürgerKolleg-Projektbericht 2014 veröffentlicht
Soeben erschienen: Der BürgerKolleg-Projektbericht für 2014 - als PDF hier
31.05.2015
Handbuch für Vereine - Grundstruktur
Der TC Blau-Weiss Wiesbaden hat ein hervorragendes Vereinshandbuch erstellt, in dem sämtliche relevanten Informationen über den Verein zusammengestellt worden sind. Ein Nachschlagewerk, das für alte wie auch neue Vorstandsmitglieder von großem Wert sein wird. Eine Vorständlerin hat das Handbuch bei unserem Vereinstammtisch vorgestellt und uns netterweise die Grundstruktur übermittelt. Sie können diese als Word-Datei HIER herunterladen und natürlich selbst verwenden und anpassen. Fragen dazu gerne an den Verein: tennisclub@tcbw-wiesbaden.de 
13.04.2015
Vereinsportal ab sofort online!
"Es gibt so viele Aktivitäten in Wiesbaden - aber schade, dass es keine Übersicht gibt. So arbeiten alle aneinander vorbei. Und wenn man was sucht, findet man es nicht." So lautet die Klage schon seit Jahren. Aber ab sofort wird sich das ändern - mit unserem neuen zentralen Vereinsportal: vereinsportal-wiesbaden.de
Wir sind dankbar für alle Tipps, was noch fehlt.
25.02.2015
LSB übernimmt Versicherungsschutz für Flüchtlinge!
Unsere Engagierte Jutta Cziszkat von Eintracht Wiesbaden gibt uns diesen wichtigen Tipp: Der Landessportbund übernimmt den Versicherungsschutz für Flüchtlinge, die in Sportvereinen aktiv werden wollen! Infos HIER und HIER
05.02.2015
BürgerKolleg Gütersloh zündet zweite Stufe
Unsere Kolleginnen aus Gütersloh haben wiederholt, was die Braunschweiger schon vorgemacht hatten: Sie haben ihr BürgerKolleg mit wenigen Mitteln aufgebaut und zum Erfolg geführt. Nach dem ersten halben Jahr hat sich das Projekt so weit bewährt, dass die dortige Bürgerstiftung in die nächste Phase geht. Braunschweig und Gütersloh beweisen: BürgerKolleg geht auch "in Klein"!
18.12.2014
ESWE fördert Sanierung von Sportvereins-Gebäuden!
Wer regelmäßig die BürgerKolleg-Neuigkeiten liest, ist klar im Vorteil. Herr Zimpfer von der Klimaschutzagentur Wiesbaden (ja, so etwas gibt es HIER tatsächlich!) gab uns folgenden Tipp: Die ESWE fördert in einem befristeten Programm die Sanierung von Sportvereinsgebäuden. Alle Infos dazu bekommen Sie HIER sowie über Martina Glaab Innofonds@ESWE.com sowie Tel. 0611 780-2276.
17.12.2014
Neues Handbuch Vereinsrecht und Ehrenamt erschienen!
Tipp unserer Kooperationspartnerin Lucia Rutschmann (FWZ) - neu erschienen: Ein neues Handbuch zum Vereinsrecht und Ehrenamt. Sehr hilfreich für viele Vereine. 
Prüfen und Bestellen können Sie HIER. Auch unsere Stammtisch-Teilnehmer arbeiten bereits an Standards, Handbüchern und Checklisten. Übergreifende Ratgeber sind eine wunderbare Ergänzung unserer lokalen Arbeit. 


02.12.2014
Vorlesetag: Wiesbaden ausgezeichnet!
Großer Erfolg auch für die Wiesbadener Engagementlotsen (E-Lotsen): Wiesbaden hat am 21.11.2014 am bundesweiten Vorlesetag teilgenommen und gleich einen schönen Preis gewonnen: Unsere Stadt wurde als "außergewöhnlichste Vorlesehauptstadt 2014" ausgezeichnet. Siehe LINK und Jurybegründung

Mit von der Partie waren die E-Lotsen: Die Lotsin Barbara Hase hatte sogar extra vorher beim BürgerKolleg ein Seminar zum professionellen Vorlesen für ihre Gruppe "gebucht": Martin Plass von der Wiesbadener Schauspielschule bildete 8 Teilnehmerinnen einen halben Tag lang aus.
Die Wiesbaden Stiftung lässt schon lange in ihrem Projekt LeseRitter von Schauspielern dieser Schule Kinder zu Vorlesern ausbilden und konnte so zügig und gut unterstützen. 
12.11.2014
BürgerKolleg sucht Unternehmen für Räume
Welches Wiesbadener Unternehmen möchte dem BürgerKolleg Räume für Seminare zur Verfügung stellen? Die meisten BürgerKolleg-Seminare finden in der VHS statt. Langsam werden die Räume jedoch eng für uns, da die VHS (erfreulicherweise) ihre Räume immer häufiger selbst benötigt. Was wir genau benötigen und Ihnen bieten, finden Sie in dieser PDF.  
17.10.2014
Entscheidung gegen Attac: Viele NGOs von Entzug der Gemeinnützigkeit bedroht?
Das als e.V. organisierte globalisierungskritische Netzwerk Attac soll seinen Status der Gemeinnützigkeit verlieren. Das zuständige Frankfurter Finanzamt hat dieses wohl mit dem "zu politischen" Engagement begründet, das sich zu sehr von den Anerkennungszwecken entferne. Attac will klagen. Sollte das Finanzamt damit durchkommen, hätte das bedrohliche Konsequenzen für sehr viele als gemeinnützig anerkannte Vereine.
FR-Artikel HIER. Eine Kritik am bestehenden Gemeinnützigkeitsrecht findet sich auch im Berliner Tagesspiegel. Das BürgerKolleg berichtete bereits im Juli 2012 von bedrohlichen Einschränkungen des Gemeinnützigkeitsrechts.
24.09.2014
Erste Siftungstage in Wiesbaden am 15.+16. Oktober 2014
Zum ersten Mal präsentieren sich in Wiesbaden die hiesigen Stiftungen. Eine große Chance auch für die Vereine und Initiativen unserer Stadt! Denn in Wiesbaden gibt es mindestens 74 Stiftungen - die meisten von ihnen sind gemeinnützig und fördern entsprechend ihren Satzungen auch gemeinnützige Zwecke.
Das neue Stiftungsnetzwerk Wiesbaden bringt nun potenzielle Geldgeber auf der einen Seite und in den passenden Bereichen aktive Vereine auf der anderen Seite zusammen: Auf den 1. Wiesbadener Stiftungstagen am 15.+16.Oktober 2014 (Mi+Do). Alle Infos HIER
15.09.2014
Knapp 20.000 Euro für BürgerKolleg Gütersloh!
Die Bürgerstiftung Gütersloh zeigt, wie man sinnvolle Projekte finanzieren kann: Ihr "Bürgerbrunch" brachte 21.000 Euro ein, von denen der Großteil ins dortige BürgerKolleg fließt. Wiesbaden gratuliert herzlich!
09.09.2014
Das eigene Seminarprogramm ausdrucken!
Ab sofort können Sie sich die aktuelle Seminarplanung jederzeit und topaktuell ausdrucken! Hierfür finden Sie oben prominent den grünen Button. Der Ausdruck ist hübsch layoutet und verzichtet auf große Flächen, damit Sie beim Ausdrucken Farbe sparen. Auch, wenn Sie sich für eine Seminar-Rubrik entscheiden (linke Seite), können Sie Ihr entsprechendes Suchergebnis ausdrucken. 

Bislang gab es zwar den BürgerKolleg-Standard-Flyer, aber dieser enthielt ja nicht das aktuelle Seminarprogramm. Wenn man das aktuelle Programm z.B. Vereinskameraden vorstellen wollte, musste man es online einsehen und ggf. abschreiben oder das Smartphone bemühen. Diese Lücke haben wir nun geschlossen. Sie können das aktuelle BürgerKolleg-Programm also überall in Papierform mit hinnehmen wie auch gedruckte Programme traditioneller Bildungsanbieter. Aber im Gegensatz zu traditionellen Seminarprogrammen ist Ihr Programm stets aktuell und zeigt nur das, was Sie wirklich interessiert.
04.08.2014
1. Vereinsstammtisch eröffnet neue Möglichkeiten der Beteiligung!
Heute fand der erste vom BürgerKolleg organisierte Stammtisch für Vereine, Gruppen, Initiativen und einzelne Engagierte statt. Weitere Stammtische werden im Abstand von 4-6 Wochen folgen. 

In lockerer und netter Runde wurde von den 16 Teilnehmern zusammengetragen, was die anwesenden Vereine bewegt und an welchen Stellen man zusammenarbeiten könnte. Es entstehen spannende Projektgruppen, an denen sich auch Außenstehende beteiligen können. Alle Details finden Sie im Fotoprotokoll. Bei Interesse einfach E-Mail an kunst@buergerkolleg.de 

Bereits 2013 haben wir in zwei großen Workshops unter dem Motto "Wie schaffen wir den Generationenwechel in den Vereinen?" Grundlagen gelegt, die wir nun wieder verwenden können. Auch diese sind damals in zwei ausführlichen Protokollen festgehalten worden:

Protokoll vom 29.04.2013
Protokoll vom 25.06.2013

14.07.2014
Förderprogramm bietet Chance für Wiesbadener Vereine
Hat Ihr Verein Bedarf in Sachen "Gewinnung und Bindung von Vorständen"?
Ist Ihr Verein bereit, neue Wege zu gehen?

Dann sollten Sie sich zügig unserer Bewerbung anschließen!

Bewerbungsfrist 15. Sep 2014!

Im Programm "Engagement braucht Leadership" bekommen ausgesuchte Vereine aus Hessen die Chance, professionell begleitet ihren Verein quasi "rundzuerneuern" mit folgenden Maßnahmen:
  • Gezielte Nachwuchsgewinnung 
  • Aufbau von Unterstützungsstrukturen
  • Personalentwicklung im Vorstand
  • Organisationsentwicklung im Verein
  • Systematische Imageverbesserung
  • Gezielte Qualifizierung
Hierfür werden vor Ort, so auch bei uns in Wiesbaden, "Werkstatt-Teams" aus verschiedenen Vereinen gebildet. Diese arbeiten mindestens zwei Jahre lang und bekommen für diesen Zeitraum 7.000 Euro für die Umsetzung zur Verfügung.   

Mitmachen? Einfach Mail an kunst@buergerkolleg.de

Fachfragen bitte an Herrn Würz: 
landesehrenamtsagentur-hessen@gemeinsam-aktiv.de

 
24.06.2014
BürgerKolleg GÜTERSLOH am Start!
Die Gütersloher Bürgerstiftung ist nun die dritte nach Wiesbaden und Braunschweig, die mit ihrem eigenen BürgerKolleg startet - heute ist diese entsprechende Pressemeldung herausgegangen.

Wir gratulieren unserem Brüderchen sowie den Eltern zur Geburt und wünschen für den Lebensweg alles erdenklich Gute! Wir haben den Güterloher KollegInnen gerne mit all unseren Erfahrungen geholfen und freuen uns, dass wir nun mit drei BürgerKollegs bundesweit langsam das angestrebte BürgerKolleg-Netzwerk aufbauen können. Selbstverständlich arbeiten wir mit allen BürgerKollegs zusammen, tauschen Erfahrungen aus und lernen voneinander.



Bild: von links nach rechts Dr. Birgit Osterwald, Volkshochschule Gütersloh
Nina Spallek, Bürgerstiftung Gütersloh
Elke Pauly, BürgerKolleg Gütersloh (Projektleitung)
Katrin Meyer, Bürgerstiftung Gütersloh
22.05.2014
Neuer Infoflyer Wiesbaden Stiftung
Bekannterweise ist das BürgerKolleg ein Projekt der Wiesbaden Stiftung. Unsere Stiftung ist die Stiftung für alle Bürgerinnen und Bürger Wiesbadens (und andere, die sich mit unserer Stadt verbunden fühlen). Schauen Sie doch mal, welche Möglichkeiten für Ihre eigene Beteiligung Sie finden - hier unsere neue kleine Broschüre
17.04.2014
Bürgerdebatte zu Stadtmuseum
Am 06. Mai 2014 geht es los: Bürgerdiskussion zu einem brisanten Thema: Planung eines neuen Stadtmuseums für die Stadt Wiesbaden (nicht zu verwechseln mit dem bestehenden Landesmuseum). Die Diskussion ist ergebnisoffen und wird unter professioneller Anleitung erfahrener Moderatoren geführt. Leitfrage:

Benötigt Wiesbaden ein Stadtmuseum? Und wenn ja: Wie sollte es beschaffen sein, damit es den Wünschen der Wiesbadener Bürgerinnen und Bürger entspricht und als lebendiger Teil in unser Stadtleben einbezogen wird?

Das Besondere: Verschiedene Bevölkerungsgruppen werden in 5 Workshops separat befragt. Die Anmeldung ist über diese BürgerKolleg-Seite möglich. 

Die Workshops im Einzelnen: 
18.12.2013
Schwarz-Grün zu Ehrenamt
Heute hat die hessische schwarz-grüne Koalition ihren Koalitionsvertrag vorgestellt. Welche Absichtsbekundungen hat die neue Landesregierung für Engagierte übrig? Die Hauptpassagen finden Sie HIER und HIER
06.12.2013
Projektbericht BürgerKolleg veröffentlicht
Noch vor Weihnachten können wir unseren ersten Projektbericht präsentieren. Er umfasst den Zeitraum April 2010 bis Ende 2013. In diesem Bericht finden Sie in komprimierter Form alle wesentlichen Daten, Fakten und Aktivitäten des BürgerKollegs Wiesbaden. Download als PDF HIER
04.12.2013
Wiesbadener Brief 2013 wird verschickt
Seit Jahrzehnten gibt der Verein "Freunde der Wiesbaden Stiftung" (ehemals Kur- und Verkehrsverein KVV) immer kurz vor Weihnachten den "Wiesbadener Brief" heraus. Dieser richtet sich an alle ehemaligen Wiesbadener sowie Freudinnen und Freunde der Stadt, die in aller Welt leben. Auch im Internet-Zeitalter wird diese schöne Tradition beibehalten. Den Brief 2013 gibt es auf Deutsch und Englisch
08.08.2013
Ausstellung im Rathaus bis 29.08.2013
10 Jahre Wiesbaden Stiftung sowie 150 Jahre Kur- und Verkehrsverein (KVV - heute "Freunde der Wiesbaden Stiftung") werden 2013 gefeiert. Die Wiesbaden Stiftung (Mutter des BürgerKollegs) lädt alle BürgerInnen Wiesbadens und Umgebung zu diesem Anlass im Rathaus ein. Dort finden sich im Foyer zwei Ausstellungen. Anlässlich der Jubiläen wurden zwei äußerst interessante Broschüren herausgebracht, die Sie exklusiv auf dieser Seite als PDF herunterladen können. 
11.06.2013
BürgerKolleg BRAUNSCHWEIG zieht Zwischenbilanz
Die Braunschweiger Bürgerstiftung hat es bekanntlich als erste geschafft, unser Projekt zu übernehmen und in ihrer Stadt erfolgreich auf die Schienen zu setzen. Sie hat damit bewiesen, dass das Konzept BürgerKolleg auch mit wenig Kapital (sie haben 8.000 € im Jahr dafür zur Verfügung) umsetzbar ist. Unsere Freunde haben nun eine erste Zwischenbilanz gezogen. In den 7 Monaten Nov 2012 bis Mai 2013 haben sie 14 Seminare durchgeführt, mit 170 Teilnehmern (davon 88 unterschiedliche) aus 58 Vereinen, Initiativen und Organisationen. Alles weitere in ihrer Pressemitteilung HIER
29.05.2013
Kein Bildungsurlaub
BürgerKolleg-Seminare können in Hessen nach heutigem Stand nicht als Bildungsurlaub anerkannt werden. Dieses beantwortet zahlreiche Fragen, die uns diesbezüglich erreichen. Das hessische Bildungsurlaubsgesetz gibt zwar an, dass es ehrenamtliches Engagement fördern wolle. Doch im gleichen Zuge verhindert es dieses faktisch: Es schreibt vor, dass Bildungsmaßnahmen nur dann anerkannt werden, wenn sie über mindestens 5 Tage gehen (maximal in zwei großen Blöcken). Dieses trifft auf unsere Seminare nicht zu. Zudem wäre die Anerkennung als zugelassener Träger sehr aufwendig. Weitere Infos HIER
15.05.2013
Lastschriften - dringend Umstellung geboten!
Vorsicht für alle Vereine, Initiativen und Gruppen, die von Mitgliedsbeiträgen per Lastschrift abhängen: Spätestens ab dem 01.02.2014 greift zwingend das neue SEPA-Verfahren. Dieses regelt EU-weit die neue Lastschrift. Für Lastschriften-Einzieher sind damit weitreichende und zeitaufwändige Umstellungsmaßnahmen verbunden. Vereine, die bis dahin nicht umgestellt haben, laufen Gefahr, keine Mitgliedsbeiträge mehr einzunehmen! Das BürgerKolleg führt hierzu Informationsveranstaltungen durch. Nun hat auch die Bundesbank separate Infos speziell für die Vereine herausgebracht - siehe HIER.
27.04.2013
Jüngste BürgerKolleg-Teilnehmerin
Zu unserem ersten Seminar über "Gewaltfreie Kommunikation" (nach Rosenberg) hatten wir auch gleich die bislang jüngste BürgerKolleg-Teilnehmerin dabei: Natalia ist 12 Jahre alt und hatte keinerlei Probleme, den Stoff zu verstehen. Im Gegenteil: Sie wird noch viele Situationen erleben, in denen ihr neues Verständnis davon, wie Kommunikation zwischen Menschen funktioniert, ihr weiterhelfen wird. 



 
02.04.2013
Neue Startseite mit 3 klaren Angeboten
Unsere neue Startseite ist online! Hauptpunkt: Nunmehr bieten wir unsere drei Seminar-Arten in noch nie dagewesener Übersichtlichkeit an. Oder wussten Sie, dass wir - neben den ganzen offenen, hier veröffentlichten Seminaren - auch spezielle Workshops für Ihren Verein oder Ihr Wunsch-Thema anbieten? Und dass diese gleichfalls kostenfrei sind? Lesen Sie HIER
23.02.2013
Unser 100. Seminar!
Heute war es soweit: Ich durfte unser 100. Seminar eröffnen. Es fiel auf unseren sehr beliebten Klassiker "Neue Vereinswebsite erstellen" unserer engagierten Birgitta Tümmler. 

Nunmehr haben wir also über 1.230 Teilnehmer gehabt aus fast 300 Wiesbadener Vereinen und Gruppen - und das in nur zweieinhalb Jahren (seit Sep 2010). Zur Feierstunde heute gab es Blumen: Übergeben von unserer stellvertretenden Vorsitzenden Marie-Luise Stoll-Steffan für unsere Sponsoren R+V (Rita Jakli) und Stadt Wiesbaden (Arno Goßmann) sowie für unseren Kooperationspartner VHS (Elfriede Weber). Die Stimmung war bei allen prächtig - und nach der kurzen Feierei konnte das Seminar reibungslos beginnen. 
19.01.2013
Die Lust aufs Gewinnen
"Ich glaube nicht daran, dass die Angst vor dem Verlieren Dich eher zu einem Sieger macht als die Lust aufs Gewinnen. [...]" Jürgen Klopp, 2012.

Oder etwas einfacher: Die Lust aufs Gewinnen macht uns eher zum Sieger als die Angst vor dem Verlieren. 

Nettes Zitat aus einem Spot mit Kloppo, der unsere Philosophie für Engagement so schön auf den Punkt bringt. Wenn wir es übersetzen von der Wortwahl eines Leistungssportlers in die Sprache unserer Amateur-Vereinswelt (ob Sport oder nicht, ist egal), können wir eine Menge mitnehmen aus seiner wundervoll lebensbejahenden Mentalität. 
HIER gehts zu Spot und Kloppo-Kurzfilm. 
01.01.2013
GEZ für Vereine - Änderungen ab 01.01.2013
Ab dem 01.01.2013 ändern sich die Rundfunkgebühren für alle - auch für Vereine und gemeinnützige Einrichtungen. Die wichtigsten Infos können Sie HIER herunterladen. Weitere Infos finden Sie HIER.  
14.12.2012
Wiesbadener Brief in alle Welt
Seit Jahrzehnten gibt der Verein "Freunde der Wiesbaden Stiftung" (ehemals Kur- und Verkehrsverein KVV) immer kurz vor Weihnachten den "Wiesbadener Brief" heraus. Dieser richtet sich an alle ehemaligen Wiesbadener sowie Freudinnen und Freunde der Stadt, die in aller Welt leben. Früher war er ein wichtiges und verlässliches Band, was diese Menschen mit "ihrem" Wiesbaden verband.
Heute - im Zeitalter des Internets - ist es natürlich einfacher geworden, sich über Wiesbaden aus jedem Winkel der Erde (sofern er Internet-Anschluss hat) zu informieren. Aber zugleich gehen natürlich alle Infos über Wiesbaden genauso in der Informationsflut unter wie andere, "eigentlich wichtige" Infos. Somit behält der Wiesbadener Brief auch in der "neuen Zeit" grundsätzlich seine Bedeutung, wenn er strittige Themen aus allen Positionen heraus beleuchtet und umfassend über die Stadt berichtet. Natürlich gibt es ihn heute auch als Datei - hier zum Herunterladen auf Deutsch und auf Englisch
05.12.2012
Weihnachtsfoto 2012
Am 5. Dezember - pünktlich zum Nikolaus - haben wir zusammen ein wunderschönes Weihnachtsbild produziert. Herzlichen Dank dafür an alle Fotomodells aus den Kreisen des BürgerKollegs! Das Bild gibt es HIER zum Herunterladen. 
10.10.2012
Veranstaltungsreihe Wir in Wiesbaden - BürgerKolleg ist dabei!
Im Herbst findet dieses Jahr wieder die große Veranstaltungsreihe "WIR in Wiesbaden" statt. Dieses Jahr geht es schwerpunktmäßig um die Teilhabe an sozialen, politischen und kulturellen Prozessen in Wiesbaden. Also um das Ansinnen, das auch die Wiesbaden Stiftung und das BürgerKolleg bewegt. Deswegen ist das BürgerKolleg auch mit von der Partie: Unser Beitrag zeigt sich am 13.11. (Großveranstaltung "Vereine - Auslaufmodell oder Hoffnungsträger?") sowie am 01.12. (Seminar zur Verhandlungsführung für JugendleiterInnen). Anmeldung gleich hier möglich!
04.10.2012
BürgerKolleg Braunschweig am Start!
Die Braunschweiger Bürgerstiftung ist nun die erste nach Wiesbaden, die mit ihrem eigenen BürgerKolleg startet - heute ist diese entsprechende Pressemeldung herausgegangen. Wir gratulieren unserem Brüderchen sowie den Eltern zur Geburt und wünschen für den Lebensweg alles erdenklich Gute! Wir haben den Braunschweiger Kollegen mit all unseren Erfahrungen geholfen. Sie haben diese nun auf die Verhältnisse in ihrer Stadt angepasst und in Rekordzeit verwirklicht. Respekt für diese Leistung! Sie geben damit allen weiteren Städten ein hervorragendes Vorbild, es ihnen und uns nachzutun. Unser Ziel ist es, dass möglichst viele Städte und Kreise in Deutschland (aber vielleicht auch jenseits unserer Grenzen) ein BürgerKolleg einrichten. Selbstverständlich arbeiten wir mit allen BürgerKollegs zusammen, tauschen Erfahrungen aus und lernen voneinander.  
21.08.2012
Neue BürgerKolleg-Flyer sind da!
Endlich! Nach einigen Monaten Gestaltungsarbeit haben wir ihn heute aus der Druckerei geholt - den neuen BürgerKolleg-Flyer. Die Sorgfalt hat sich gelohnt, denn er ist sehr gut geworden. 2.500 Exemplare werden wir nun in der Stadt verteilen und damit das BürgerKolleg auch bei denen bekannt machen, die nicht so häufig oder nie im Internet surfen. Ein Plakat wird folgen. Wer sich den Flyer als PDF herunterladen möchte, findet ihn hier.  
18.07.2012
Endlich - Wartelisten ab sofort freigeschaltet!
Sie kennen das: Keine 3 Tage ist die Info-Mail des BürgerKollegs heraus, und schon sind attraktive Seminare voll besetzt. Ihnen prangt ein roter Button entgegen - "Schon voll". Wie ärgerlich!  Dann der verzweifelfte Anruf bei uns: "Können Sie mich nicht auf Ihre Warteliste setzen?". Bisher ging das nicht, weil wir die Verwaltung von Wartelisten zeitlich nicht leisten konnten.
Aber wir haben reagiert und alles getan, um Ihren Wunsch zu erfüllen. Jetzt ist es soweit: Die Wartelisten-Funktion ist online! Und so geht das: Einfach anklicken, eintragen und abschicken. Dauert keine 10 Sekunden. Sobald ein Platz bei diesem Seminar wieder frei wird, erhalten Sie automatisch eine Mail. Dann können Sie sich bei diesem Seminar ganz normal online anmelden. Aber machen Sie schnell, denn diese Mail bekommen vielleicht auch andere - und wer zuerst kommt, mahlt zuerst. Wenn Sie nicht zum Zuge gekommen sind, brauchen Sie nichts zu unternehmen: Sie verbleiben einfach auf der Warteliste.

10.07.2012
Steuergesetz bedroht kritische Vereine
Das Ehrenamt fördern, Bürger-Engagement unterstützen - das ist nicht nur die Aufgabe des BürgerKollegs, sondern auch Gegenstand von allerlei Sonntagsreden und nicht zuletzt ein Ziel im Steuerrecht - durch die Gewährung des Privilegs der "Gemeinnützigkeit". Aber bitte nur, wenn das Engagement nicht gesellschaftskritisch ist...oder? Machen Sie sich selbst Ihr Bild. Hier ein FR-Artikel zum Thema. Und hier der Aufruf kritischer Juristen
27.06.2012
Goldene Lilie an die R+V
Der Hauptsponsor des BürgerKollegs, die R+V Versicherung, hat die Goldene Lilie gewonnen! Mit diesem Titel werden seit 2010 Unternehmen aus Wiesbaden und Umgebung ausgezeichnet, die sich in besonderem Maße für das Gemeinwohl in der Stadt engagieren. Die R+V hat nicht nur das BürgerKolleg finanziell möglich gemacht - sie ist zugleich einer der Hauptsponsoren des "Leonardo Schul Award", der gleichfalls ein Projekt der Wiesbaden Stiftung ist. 
Alle Preisträger der Goldenen Lilie finden Sie hier
15.03.2012
Preisverleihung in Berlin: BürgerKolleg sagt DANKE!
Berlin ist eine Reise wert - besonders, wenn man dort einen Preis überreicht bekommt ;o) Wir haben uns mit unserer kleinen Wiesbadener Delegation in Berlin köstlich amüsiert. Mehr Infos dazu in unserem Pressebereich
Wir sind allen sehr dankbar, die das BürgerKolleg möglich machen und voranbringen. An dieser Stelle dafür ein großes Merci. Die Idee ist toll und wird sogar bundesweit zum Modell. Wir machen weiter - gemeinsam!  
08.03.2012
BürgerDialog in Wiesbaden!
Solche Chancen gibt es nicht alle Tage! Wie Sie vielleicht schon über die Medien mitbekommen haben, initiiert die Bundeskanzlerin gerade bundesweite sogenannte 'Bürgerdialoge'. Wiesbaden gehört zu den ausgewählten Städten, wo diese stattfinden. Es geht um die politisch-gesellschaftliche Zukunft unseres Landes! Mit dabei: Natürlich das BürgerKolleg, denn 'wir machen Bürger stark' und bringen Sie ins Gespräch! Sie wollen sich, wie gewohnt, bequem über das BürgerKolleg anmelden? Dann bitte HIER klicken.