Vereinsrecht - Modul 7: Das Ende des Vereins

Inhalte

Dieses Seminar richtet sich an alle, bei denen die Vereinstätigkeit zum Erliegen gekommen oder aus sonstigen Gründen nicht weiter fortgesetzt werden kann bzw. soll. Ziel des Seminars ist es einen Überblick zu verschaffen, wie der eingetragene Verein entweder komplett aufgelöst oder möglicherweise in anderer Form weitergeführt werden kann. Der Schwerpunkt liegt auf dem in den meisten Fällen durchzuführenden Liquidationsverfahren. Die Teilnahme empfiehlt sich insbesondere für Vorstandsmitglieder als Verantwortungsträger im Verein, damit sie sicherstellen können, dass der eingetragene Verein rechtmäßig zu einem Ende oder in andere sichere Fahrwasser geführt wird.

Auszug aus dem Inhalt:
- Die verschiedenen Beendigungstatbestände
- Wie kann der Verein ggf. doch noch weiterbestehen
- Gesetzestext und Ablauf des Liquidationsverfahrens
- Haftung der Liquidatoren

Mit den Rechtsanwälten der Kanzlei FZF haben wir seit 2010 ausgewiesene Spezialisten in Sachen Vereins- und Gemeinnützigkeitsrecht gewinnen können. Die Kanzlei FZW Rechtsanwälte Franke Hantschel Kurzius PartmbB ist schwerpunktmäßig im Bereich Gesellschaftsrecht für Non-Profit-Organisationen tätig und berät bundesweit Vereine, Stiftungen, gemeinnützige GmbHs, KdöRs sowie Dach- und Wirtschaftsverbände. Von der Kanzlei FZF referieren fallweise Rechtsanwalt Martin Franke, Rechtsanwalt Gunther Kurzius,  Rechtsanwältin Annika Seidler oder Rechtsanwältin Sabine Mandalka.

Anmeldebedingungen

Ehrenamtlich aktiv sein in einem Verein, einer Gruppe oder Initiative in Wiesbaden oder Umgebung.

Referent*innen
  • Annika Seidler
Fachgebiet
Vereinsrecht
Veranstaltungsformat
Seminar
Plätze
Dauer
3 Stunden
Termine
Am 21.03.2024, 18:00 - 21:00 Uhr
ZOOM-Konferenz, Zugangsdaten kommen per Mail kurz vorher